Die Fahrtüchtigkeit des ersten Löschfahrzeuges der Latscher ­Feuerwehr wird bei einer gemeinsamen Rundfahrt noch einmal auf die Probe gestellt.

135 Jahre FF Latsch

Publiziert in 27 / 2012 - Erschienen am 11. Juli 2012
Latsch - Die Freiwillige Feuerwehr Latsch wurde am 3. April 1877 gegründet. Eine stolze Zahl von 73 Latschern folgte damals dem Aufruf des Gemeindeverwalters. Die Latscher waren damals erst die 15. Freiwillige Feuerwehr in Südtirol und gehört damit gleichzeitig zu den ältesten des Landes. Anlässlich des 135-jährigen Gründungsjubiläums veranstaltet die FF Latsch neben dem traditionellen Feuerwehrfest das erste internationale Feuerwehr-Oldtimertreffen. Das originellste Fahrzeug wird dabei von den Festbesuchern prämiert, zusätzlich gibt es noch viele Preise für die teilnehmenden Oldtimerfreunde aus Nah und Fern. Zur Eröffnung dieses zweitägigen Festes treffen die Oldtimer bereits am Samstagnachmittag (21. Juli) in Latsch ein, Festbeginn ist dann ab 18.00 Uhr. Am Christophorussonntag (22. Juli) wird ab 9.30 Uhr ein gemeinsamer Einzug von der Bahnhofsstraße bis zum Festplatz organisiert. Nach der Feldmesse um 10.00 Uhr findet die Segnung aller Fahrzeuge durch Pfarrer Johann Lanbacher statt. „Der ­Höhepunkt ist die Segnung unseres neuen Mannschaftsfahrzeuges mit Kommandoausrüstung“, so Kommandant Werner Linser. Am Nachmittag ist dann eine Rundfahrt mit dem neuen Mannschaftsfahrzeug, den Oldtimern und als ganz besonders Highlight am Ende des Autokorsos dem ersten Löschfahrzeug der Feuerwehr Latsch aus dem Jahre 1966 geplant, das eigens dafür überholt und neu aufpoliert wurde. rm
Rudi Mazagg
Rudi Mazagg
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.