Der "Larch" auf dem Kirchplatz

20. Fasnachtsumzug

Publiziert in 3 / 2005 - Erschienen am 17. Februar 2005
Am vergangenen Fasnachtssonntag ging in Laatsch die traditionelle Bauernfasnacht über die Bühne. Hunderte Schaulustige strömten bei strahlendem Sonnenschein in das kleine Obervinschger Dorf um den Umzug mit zu erleben. Der Umzug  fand heuer bereits zum 20. Mal statt, nachdem er über einen größeren Zeitraum in Vergessenheit geraten war. Am Umzug beteiligten sich an die 80 Personen. Die Laatscher ließen es sich nicht nehmen Aktuelles aus Politik, Gesellschaft und Dorfgeschehen des vergangenen Jahres aufs Korn zu nehmen. Im lustigen Treiben mitgeführt wurde auch der Vinschger Zug, der im Mai in Betrieb genommen wird sowie der traditionelle "Larch". Dieser wurde dann auf dem Kirchplatz versteigert. Ebenso waren die Bauersleute mit Gesinde, die Goaßlschnöller, der Straßenkehrer, der symbolisch den Winter vertreiben sollte, die Schemen und natürlich die Laatscher Fasnachtmusi mit dabei. Auch verschiedene Einakter, darunter “Wie der Waschtl auf Brautschau ging und dabei von seiner Mutter Ratschläge bekam” oder “die Schlankheitskur” wurden dargeboten. Weiters handelte ein Stück von einem Lehrer, dem zwei Schüler so manch graues Haar wachsen ließen und ein Weiteres vom Rauchverbot. (pa)

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.