Die Wettbewerbsteilnehmer v.l.: Anton Stecher, Daniel di Luca, Bernhard Plagg, Lukas Punter, Matthias Tischler, Michael Plagg, Alexander Brunner

Ausgezeichnete Leistungen

Publiziert in 5 / 2005 - Erschienen am 17. März 2005
Schüler der Musikschule Oberer Vinschgau stellten ihr Können kürzlich in Wattens beim Jugendmusikwettbewerb "prima la musica" eindrucksvoll unter Beweis. Vier "1. Preise mit ausgezeichnetem Erfolg" (mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb) erhielten die Brüder Michael Plagg (Klavierbegleitung) und Bernhard Plagg (Trompete) sowie Matthias Tischler (Trompete), alle aus Mals, und Lukas Punter (Klavierbegleitung) aus Planeil. Sie werden die Musikschule beim Bundeswettbewerb, der vom 23. bis 29. Mai in Linz stattfinden wird, vertreten. Einen 1. Preis mit sehr gutem Erfolg erspielte sich der aus Reschen stammende Daniel di Luca (Trompete). Vorbereitet wurden die Schüler von den Musiklehrern Anton Stecher (Trompete) und Alexander Brunner (Klavierbegleitung). Bernhard Plagg wurde von Bruna Pulini auf dem Klavier begleitet. Hermann Reissner, Leiter der Musikschule, freut sich über die großartigen Erfolge und gratuliert allen recht herzlich; es ist das Ergebnis von Talent, Fleiß und guter Zusammenarbeit zwischen Schülern, Lehrern, Eltern und Musikschule.
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.