Befriedigende Übergangslösung für alle!

Publiziert in 5 / 2005 - Erschienen am 17. März 2005
Kindergärtnerinnen mit Uni-Diplom werden in Zukunft über 500 Euro mehr verdienen als ihre Kolleginnen ohne akademischen Titel. Diese Presseaussendung von LH Luis Durnwalder hat bei den Südtiroler Kindergärtnerinnen ohne Laureat großen Unmut hervorgerufen. Sie alle haben zu gegebenen Zeit die vorgeschriebenen Zugangsvoraussetzungen erfüllt, um als Kindergärtnerinnen arbeiten zu können. Die Erzieherinnen sind der Meinung, dass die Besoldung sich in erster Linie an das Berufsprofil zu orientieren hat. Gleiche Arbeit – gleiche Verantwortung- gleiche Entlohnung. Am 10. Februar haben sich in Bozen Kindergärtnerinnen aller Kindergartendirektionen des Landes getroffen, um gemeinsam eine Interessensgruppe zu gründen, da sie sich von den Gewerkschaften und vom Landesverein Südtiroler Kindergärtnerinnen nicht entsprechend vertreten fühlen. Den Vinschgau vertreten Tanja Ortler (Prad) und Irmgard Sapelza (Schluderns). Tanja Ortler hat die Funktion der 1. Sprecherin der Gruppe übernommen. In der Zwischenzeit haben etliche Gespräche mit Politikern statt gefunden, z.B. mit dem LH Luis Durnwalder, dem SVP – Obmann Elmar PicklerRolle, den Landesräten Thomas Widmann, Otto Saurer und Richard Theiner, Landtagspräsidentin Veronika Stirner Brantsch und einigen Landtagsabgeordneten. Verständnis wurde gezeigt und erste Zeichen wurden gesetzt. Mittlerweile zeichnet sich ein Kompromiss ab, für welchen alle sehr dankbar sind, da so große Gehaltsunterschiede unvermeidbar Konflikte und Spannungen mit sich bringen würden. Betont wird ausdrücklich, dass den Akademikerinnen die 8. Funktionsebene zusteht und diese ihnen auch nicht streitig gemacht werden soll. Die Kindergärtnerinnen ohne Laureat mit jahrelanger Berufserfahrung und regelmäßigen Fortbildungen und Schulungen wünschen sich eine gerechte Übergangslösung.
Brigitte Alber
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.