Belebendes Farbenspektrum

Publiziert in 12 / 2005 - Erschienen am 23. Juni 2005
Den Lehrern der Grundschule Laas störte längst schon der langsame Verfall ihres Schulgebäudes, das aus dem Jahre 1956 stammt. Architektonisch zwar noch aktuell, hatte es im Inneren seinen Charme verloren. Lacksockel, beschädigte und verschmutzte Wände schrien förmlich nach Erneuerung. Bereits vor einigen Jahren hatte die Klasse der Maler an der Landesberufsschule Schlanders das Treppenhaus im Gamperheim Schlanders farbig neu gestylt. Warum nicht auch die Gänge in der Grundschule Laas? Die Idee wurde von den Fachlehrern in den Lehrplan mit aufgenommen und gemeinsam mit den begeisterungsfähigen 12 Schülern aus ganz Südtirol in Theorie und Praxis angegangen. Fächer übergreifend arbeiteten die Fachlehrer Walter Gemassmer, Ernst Alber, Alexander Gruber, Attila Pohl und Luis Stark an der Umsetzung dieses Projektes. Vorschläge und Impulse kamen von den Schülern der vierten Klassen der Grundschule. Thema: Bring’ Farbe in die Schule. Konkret umgesetzt wurden sie dann mit Hilfe der Malerschüler. Zuerst mussten die Wände gesäubert, repariert und grundiert werden. Angewendet wurden verschiedene Maltechniken sowie -farben, immer mit eifriger Unterstützung der kleinen Maler. Von den nun wieder sauberen, modernen und farblich aufgefrischten Wänden kann man sich in der Volksschule Laas persönlich überzeugen. Zwei Auszüge sehen Sie hier im Bild. Eine gelungene Projektarbeit mit vielfältigem Nutzen.
Andrea Kuntner
Andrea Kuntner

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.