Böhmische auf Tournee

Publiziert in 35 / 2012 - Erschienen am 3. Oktober 2012
Obervinschgau/Allgäu - Die Musikanten der Obervinschger Böhmischen brachen kürzlich in Begleitung der Kulturreferentin Sibille Tschenett, des Burgeiser Viergesangs, der Matscher Sänger Sepp und Andreas sowie einiger fleißiger Helfer in Richtung Allgäu auf. In Kaufbeuren wurden sie im Seniorenheim Heinzelmann-Stift von Oberbürgermeister Stefan Bosse und Heimvertretern empfangen. Am Abend gestalteten die Gäste aus dem Vinschgau im Heinzelmann-Stift einen Südtiroler Abend, servierten regionale Produkte und stellten den Obervinschgau vor. Als Dirigent trat Freek Mestrini auf die Bühne, ein Freund der Obervinschger Böhmischen. Das zahlreiche Publikum konnte Südtirol bzw. den Obervinschgau hören, schmecken und sehen. Der Matscher Sänger Sepp Heinisch „schnitzte“ mit der Motorsäge einen Fuchs, den Peppi Moriggl als Gastgeschenk an die Geschäftsleitung des Heinzelmann-Stifts überreichte. Am nächsten Tag ging es auf Einladung des Musikvereins Diessen am Ammersee nach Dettenschwang. Auch dort war das Publikum von den Auftritten der Gäste aus dem Vinschgau und den Vinschger Spezialitäten begeistert. red
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.