Comeback der Schulmilch

Publiziert in 12 / 2005 - Erschienen am 23. Juni 2005
Dass Gesundheit nicht nur ein Anliegen der Schule und Lehrer ist, konnte man dieses Schuljahr im Schulsprengel Partschins erleben. Durch die Idee und Initiative des Direktorstellvertreters Jonas Christanell wurde in Zusammenarbeit mit der Sennerei Algund erstmals wieder die „Schulmilch“, jedoch in einem neuen Gewand und Geschmack, für ein halbes Jahr an der Grundschule Plaus, Rabland, Partschins und an der Mittelschule Partschins angeboten. Dadurch, dass über 90% der Eltern und Schüler des gesamten Schulsprengels begeistert waren und daran teilnahmen, kann man von einem Erfolg auf ganzer Linie sprechen. Zudem war es auch ein Anliegen von Jonas Christanell, die Schüler in die Thematik Gesundheit ganzheitlich einzubeziehen, so dass neben der didaktischen Aufbereitung einer gesunden Ernährung auch die kreative Seite der Schüler gefördert wurde, um ein so wichtiges Projekt nicht nur präsentiert zu bekommen, sondern direkt ein Teil davon zu sein. Daher konnten alle Schüler an einem Logowettbewerb für die neue Schulmilch mit den Geschmacks- richtungen Vollmilch, Vanille, Erdbeere und Kakao (alles aus biologischem Anbau und frei von chemischen Zusatzstoffen oder Geschmacksverstärkern) teilnehmen und ihre Ideen zu Papier bringen, wobei dann die vier interessantesten Vorschläge mit einem halbjährlichen gratis Schulmilch-Abo prämiert und die entsprechenden Logos auf den Schulmilchshakes abgedruckt wurden. Dass Gesundes nicht nur gesund ist, sondern auch schmecken kann, davon wurden nicht nur Eltern und Lehrer überzeugt, sondern auch die Schüler selbst.

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.