Die erste Vollversammlung mit Kommandant Florian Kupperion (von links) und den Ehrengästen Franz Tappeiner (Bezirkspräsident), Peter Volgger (Landesjugendreferent), Thomas Tecini (Abschnittskommandant), Harald Prenner (Bezirksjugendreferent), Florian Grüner (Bergrettung), Edi Gurschler (Weißes Kreuz), Maria Kuppelwieser (Bürgerkapelle), Werner Linser (Kommandantstellvertreter)

Das erste Jahr mit dem Neuen

Publiziert in 5 / 2007 - Erschienen am 14. Februar 2007
Latsch – Der Kommandantenwechsel bei der Freiwilligen Feuerwehr Latsch war von langer Hand vorbereitet und am 4. Februar 2006 vollzogen worden. Ihre erste Vollversammlung als Kommandant bzw. Kommandantstellvertreter leiteten Florian Kupperion und Werner Linser am 27. Jänner 2007. Ausnahmslos alle Ehrengäste dieser Vollversammlung, darunter Bezirksfeuerwehrpräsident Franz Tappeiner, Landesjugendreferent Peter Volgger, Bezirksjugendreferent Harald Prenner, Abschnittskommandant Thomas Tecini, Landesrat Richard Theiner, Bürgermeister Karl Weiss, Raika Obmann Walter Rizzi, Fraktionsvorsteher Hias Oberhofer, die Obleute der Bürgerkapelle, des Bergrettungsdienstes und der Vertreter des Weißen Kreuzes zeigten sich tief beeindruckt von Schwung und Kooperationsbereitschaft des neuen Feuerwehrausschusses in Latsch. 27 Mal mussten die Wehrmänner im abgelaufenen Tätigkeitsjahr zu 270 Stunden Ernstfall ausrücken. 18 Gruppenübungen wurden absolviert, sechs Hauptübungen abgehalten, Erste Hilfe-Kurse, Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule und mehrere Theoriekurse besucht. Fast die gesamte Wehr war beim „Großschadensereignis“ mit Zugunglück, Gefahrengutunfall, Überschwemmung und Evakuierung eingesetzt. Festliche Ereignisse und Prozessionen in der Gemeinde wurden von der Feuerwehr Latsch mitgestaltet.
Günther Schöpf
Günther Schöpf
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.