Die Grauner Gemeindeverwaltung hofft, dass der Kindergarten von St. Valentin bis zum Herbst rundum saniert sein wird. Die Arbeiten sind voll im Gang.

Die Kinder werden sich freuen

Publiziert in 25 / 2014 - Erschienen am 9. Juli 2014
St. Valentin a.d.H. - Läuft alles nach Plan, werden die über 40 Kindergartenkinder von St. ­Valentin im Herbst einen völlig neuen Kindergarten vorfinden. Bereits wenige Tag vor dem Abschluss des Kindergartenjahres im Juni hat die Gemeindeverwaltung mit einer umfassenden, dringend notwendigen energetischen Sanierung des Gebäudes begonnen. Es ist eine ganze Reihe von Arbeiten durchzuführen. Die ­Palette reicht von der Sanierung des Dachs und dem Austausch sämtlicher Fenster und Türen bis hin zur Neuverlegung der Elektroleitungen, neuen Böden, einer neuen Beleuchtung, neuen sanitären Anlagen sowie neuen Möbeln und weiteren Arbeiten. Die bisherige Wohnung wird dahingehend ­adaptiert bzw. umfunktioniert, dass die Küche in Zukunft größer wird und zugleich auch ein neuer großer Bewegungsraum geschaffen werden kann. Vizebürgermeisterin Karoline Gasser Waldner, die u.a. für die Kindergärten in der Gemeinde zuständig ist, hofft, dass alle Arbeiten bis zum Beginn des nächsten Kindergartenjahres abgeschlossen werden können. Die Gesamtkosten in Höhe von ca. 900.000 Euro (Mehrwertsteuer inbegriffen) muss die Gemeinde mit Eigenmitteln bestreiten. Das Gebäude ist schon seit Jahren an das Fernheizwerk BEST angeschlossen. Die energetische Sanierung wird zu einer merk­lichen Einsparung der Heizkosten führen. Alle Arbeiten werden von Firmen aus der Gemeinde Graun bzw. dem Vinschgau ausgeführt. Sepp
Josef Laner
Josef Laner
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.