Die Vinschger Spezialitätenwochen 2005

Publiziert in 13 / 2005 - Erschienen am 7. Juli 2005
Seit nunmehr 16 Jahren besteht diese gastronomische Initiative und ist mittlerweile zu einem festen kulinarischen Bestandteil im Vinschgau geworden. Ende März wurden die diesjährigen Vinschger Spezialitätenwochen im Hotel „Vinschgerhof“ in Schlanders eröffnet. HGV-Bezirksobmann Manfred Pinzger freute sich, dass auch in diesem Jahr „die raffiniert verfeinerte und bodenständige Küche des Tales im Vordergrund steht“. Den Anfang der diesjährigen Ausgabe der Spezialitätenwochen machten die Betriebe „…im Frühjahr“ und die Speisenkarten waren geprägt von Gerichten mit frischen Vinschger Spargeln, saftigem Lamm und würzigen Kräutern. Bisherige Resonanzen der Gastgeber waren durchwegs positiv. Der Kochlöffel, welcher als Gastgeschenk bereits im letzten Jahr an die Gäste verteilt wurde, kam auch in diesem Jahr wieder gut an. „…Im Sommer“ nun werden Beeren, frisches Gemüse und Forellen in den sechs teilnehmenden Betrieben (siehe auch eigenen Info-Kasten) zu schmackhaften Gerichten verarbeitet. Wenn der Sommer seinen Höhepunkt bereits erreicht hat und sich der Herbst im Vinschgau ankündigt, dann stehen bei den Vinschger Spezialitätenwochen nicht mehr die Vinschger Marillen im Vordergrund, sondern vor allem Pilz- und Wildgerichte und Nachspeisen mit frischen Äpfeln. Die Broschüre der Vinschger Spezialitätenwochen 2005, sowie die Homepage www. vinschger-spezialitaetenwochen.it bietet zu jeder Spezialitätenwoche einen tollen Wandertipp und ein leckeres Rezept zum Nachkochen. Broschüren zu den «Vinschger Spezialitätenwochen» sind in den teilnehmenden Betrieben, in den Tourismusvereinen des Vinschgau und in jedem HGV-Büro erhältlich.

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.