Ein großer Spaß

Publiziert in 5 / 2005 - Erschienen am 17. März 2005
Am 11. 01. 05 besuchten wir, die Klasse 2C der Mittelschule Schlanders, die Redaktion des „Vinschgers“. Wir bestehen aus 6 Mädchen und 15 Jungen, also insgesamt 21 Schülern. Die Schüler kommen aus Schlanders, Kortsch, Vetzan und vom Sonnenberg. Uns begleitete unser Deutschlehrer Norbert Gurschler. In der Schule behandelten wir gerade  in Politik das Thema Massenmedien und in Deutsch das Verfassen von Berichten. Ein weiterer Grund war, dass wir gerade an der Schule an einer Schülerzeitung arbeiteten. Chefredakteur Erwin empfing uns beim Eingang des Gebäudes. Zuerst stellte er uns die verschiedenen Mitarbeiter vor. Danach führte er uns zu seinem Büro. Dort zeigte er uns, wie man einen Artikel gestaltet. Das machte er mit einem speziellen Layout-Programm mit dem Computer. Das hat uns sehr beeindruckt. Wir gingen weiter zur nächsten Abteilung. Das war das Reich des Grafikers Hartwig. Er ist das Herzstück des „Vinschgers“. Er hatte eine besondere und extrem teure Computerausrüstung. Plötzlich platzte Erwin mit einer Fotokamera bewaffnet, durch die Tür herein. Und bevor wir bis drei zählen konnten, hatte er auch schon einige Fotos geschossen. Das war ein Überraschungsangriff. Noch überraschter waren wir, als Hartwig die Fotos manipulierte. Plötzlich bekam Martin eine lange Nase, aber nicht vom Lügen wie Pinocchio, sondern von Hartwig verpasst. Das war ein großer Spaß. Vom Hunger und vom Durst gequält führte uns Erwin zu einem Buffet. Es gab Faschingskrapfen und FANTA. Das hatte Alexandra’s Vater Herbert Graber spendiert. Vor dem Gebäude machten wir noch ein Foto, das man hier oben sieht. Klasse 2C, Mittelschule Schlanders
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.