Freizeitbildungstage

Publiziert in 3 / 2005 - Erschienen am 17. Februar 2005
Selbstbewusst und wertorientiert Mitarbeiterinnen führen – so lautete das Thema, mit dem sich 20 Vinschger Kindergartenleiterinnen bei den Freizeitbildungstagen Ende Jänner in Pfelders im Passeiertal intensiv auseinander setzten. Normen und Werthaltungen sind im Alltagshandeln immer gegenwärtig, dennoch sind sie uns in der konkreten Situation kaum bewusst. Oft spürt man erst im Nachhinein den großen Einfluss, den sie auf unser Verhalten und Leben ausüben. Die Teilnehmerinnen erhielten mehr Klarheit über ihre eigenen Werte und Normen. Es wurde ihnen deutlich, welche Einstellungen in ihren spontanen Alltagshandlungen zum Tragen kommen. Sie konnten Einsicht in ihr eigenes Verhalten gewinnen und erfahren, wie sich dies auf das Zusammenleben und –arbeiten mit anderen Menschen auswirkt. Sie lernten Instrumente kennen, Mitarbeiter/innen wertorientiert zu führen und mit deren Werteinstellungen verantwortungsbewusst umzugehen. Die Organisatorin Direktorin Marianne Bauer bot mit diesem Seminar ein weiteres Angebot, um die Kompetenzen der Leiterinnen zu stärken. Die Referentin Marlene Preims führte kompetent und einfühlsam durch das Wochenende.
Brigitte Alber

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.