Friseursalon im Pflegeheim

Publiziert in 14 / 2013 - Erschienen am 17. April 2013
Laas - Nachdem der Eyrser Toni Telser (im Bild) in den Ruhestand getreten war, überlegte er sich, im sozialen Bereich für die Gemeinschaft aktiv zu werden, und zwar ohne Stress und Alltagstrott. Zuerst brachte er mit seinem Sohn das gesamte Inventar seines „Salons“ in das Pflegeheim St. Sisinius, damit die Damen und Herren im Haus „gestylt“ werden können. Im Januar 2011 erklärte er sich bereit, zwei Mal im Monat einige Stunden im Salon Toni gratis und franko die Kundinnen und Kunden zu frisieren, was die Heimbewohner und das Pflegepersonal sehr schätzen. Der Toni ist eben ein Profi und mit den älteren Leuten „gut Spezi“. Das verwundert nicht, denn einige waren ja langjährige Kunden von ihm. Auch Salon Carmen beteiligt sich an der Aktion: einmal im Monat werden die Bewohner des Heims „schön hergerichtet“. Das kann ein Geburtstag sein oder eine andere Feier, beide kommen gerne und mit viel Freude ins Pflegeheim. Das gesamte Team des Heims und die Bewohner möchten den beiden Ehrenamtlichen einen besonderen Dank aussprechen. Ihr Wirken belebt das Haus zusätzlich, sorgt für beste Stimmung und ist für die Bewohner ein kleiner und zugleich großer Dienst. MS
Manni Strimmer
Manni Strimmer
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.