Gelungene Schülerzeitung der Mittelschule Schlanders

Publiziert in 12 / 2005 - Erschienen am 23. Juni 2005
Nach zehn Jahren neu aufgegriffen wurde an der Mittelschule Schlanders die Idee einer Schul- bzw. Schülerzeitung. Pünktlich zum Schulende ist sie nun erschienen, die Schülerzeitung „New(s) Generation“, die dem Leser einen gediegenen Einblick in das Schuljahr 2004/05 der Mittelschule Schlanders gewährt. Die mühsame Arbeit des Redaktionsteams sowie aller Schüler, die Artikel geschrieben und Fotos geliefert haben, kann sich sehen lassen. Die reich bebilderte, sauber gegliederte und leserfreundlich gestaltete Zeitung präsentiert sich fast wie das Werk professioneller Journalisten. Am Projekt mitgearbeitet haben auch Lehrpersonen. Unterstützt haben die Herausgabe der Zeitung die Schulverwaltung und die Raiffeisenkasse Schlanders. Diese hatte es den Schülern selbst überlassen, die zweiseitigen Werbeflächen zu gestalten. Schon hierbei bewiesen die Schüler viel Einfallsreichtum. Wissenswertes über den Schulsprengel Schlanders enthält die Zeitung ebenso wie ein Interview mit dem Direktor Hermann Schönthaler, Artikel und Berichte aus dem Schulalltag sowie Kurzberichte über die vielfältigen Schulprojekte und Projekttage. Auch Beiträge in italienischer und englischer Sprache sind zu finden. Zu den vielen interessanten Beiträgen zählen unter anderem der Bericht über den Besuch des Senders Bozen der RAI (Sendung „Seitenraupe“), die Beschreibung alter Kortscher Bauernhöfe sowie Artikel zu Themen wie Berufsberatung, Lesen, Sicherheit im Verkehr, Tsunami, Weißes Kreuz und vielen weiteren Themen mehr. Der Besuch des ArcheoParcs in Schnals wird unter dem Motto „Ötzis letzte Tage“ behandelt. Auch Sport-, Rätsel- und Kulturbeiträge finden sich in der 42 Seiten umfassenden Zeitung.
Josef Laner
Josef Laner
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.