Foto: shutterstock

Gründung einer Parkinson-Selbsthilfegruppe

Publiziert in 34 / 2012 - Erschienen am 26. September 2012
Die Diagnose Parkinson ist für die meisten Betroffenen wie ein Keulenschlag. Vinschgau - Diese Krankheit ist leider nicht heilbar. Bei einer frühzeitigen Diagnostik lassen sich aber gute Behandlungserfolge erzielen, die dem Patienten vielfach ein weitgehend normales Leben mit durchschnittlicher Lebenserwartung ermöglichen. Neben der medizinischen Behandlung kann auch der Austausch mit anderen Betroffenen im Kreise einer Selbsthilfegruppe eine wichtige Unterstützung sein. Selbsthilfegruppen werden zwar oft belächelt, doch die Erfahrung zeigt, dass der Austausch mit Gleichgesinnten wichtig ist, egal, mit welchem Schicksal Betroffene kämpfen. Durch Gespräche sammelt sich in der Selbsthilfegruppe eine Menge Wissen an, das von den Mitgliedern für die „Hilfe zur Selbsthilfe“ genutzt werden kann, wenn es um die Bewältigung der verschiedenen Schwierigkeiten und Probleme geht. Der Kontakt in der Gruppe beugt auch der Isolation und dem „Sich-Zurückziehen“ vor. Unterhaltung lässt Freude und Fröhlichkeit aufkommen. Dies alles trägt dazu bei, ein Leben mit der Krankheit besser zu meistern. Nach den durchwegs positiven Erfahrungen in den anderen Bezirken unseres Landes soll nun im auch Vinschgau eine Parkinson-Selbsthilfegruppe gegründet und aufgebaut werden. Dazu wird am Freitag, 5. Oktober 2012 um 16.00 Uhr in der „Pilser Stube“ im Haus der Bezirksgemeinschaft in Schlanders, Hauptstraße 134, ein erstes Informationstreffen organisiert. Alle Betroffenen aus dem gesamten Vinschgau und auch deren Angehörige sind dazu herzlich eingeladen. Die weiteren Aktivitäten dieser Selbsthilfegruppe richten sich nach den Wünschen und Bedürfnissen der Gruppenmitglieder. Angedacht sind unter anderem regelmäßige Treffen zum Erfahrungsaustausch, gemeinsame Unternehmungen, Gesundheitsturnen oder auch Informationsveranstaltungen und Vorträge rund um die Krankheit Parkinson. Oskar Telfser Info Selbsthilfegruppe Für eventuelle Fragen stehen folgende Kontaktpersonen zur Verfügung: Konrad Hofer in Prad, Tel. 0473 616893, Handy 348 412 71 70 oder Theresia Grüner in Schlanders, Tel. 0473 730672, Handy 320 7075159.
Oskar Telfser
Oskar Telfser

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.