Hilfsprojekt für Uganda

Publiziert in 3 / 2005 - Erschienen am 17. Februar 2005
Eine Initiativgruppe von Frauen aus Tarsch organisiert am Sonntag, den 13. Februar 2005 einen "Suppen Sunta" in Tarsch. Der Erlös dieser Veranstaltung geht nach Norduganda, wo ein Berufsschulprojekt im Ort Soroti unterstützt wird. In dieser Berufsschule, die Gerhard Öhler leitet, erhalten junge Leute eine Ausbildung und es werden Motorfahrzeuge repariert und Möbel gebaut. Zudem wurde ein Heim für Mädchen errichtet, eine Haushaltungsschule eröffnet und auf einem land-wirtschaftlichen Versuchsfeld erlernen jungen Mensche den Anbau und die Ernte von Nutzpflanzen. Trotz der politischen Unruhen ist dieses Projekt zu einem Musterprojekt in Uganda geworden. Ohne die finanzielle Unterstützung von außen kann es aber nicht weitergeführt werden. Daher sind alle eingeladen, auf eine köstlich zubereitete Suppe der Tarscher Frauen von 10.00 bis 14.00 Uhr im Vereinshaus Sigmund Angerer in Tarsch vorbeizukommen. Für die Kinder ist eine Spielecke eingerichtet und es können weitere Informationen über den Stand des Projektes in Uganda eingeholt werden.
Ludwig Fabi

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.