Im Bild (von links): Oberleutnant Herbert Schuster (Schlanders), Hauptmann Norbert Alber (St. Anton), Fähnrich Stefan Tschol (St. Anton), Obmann der Schützenkompanie St. Anton Walter Wasle und Schützenhauptmann Karl Pfitscher

Hochwasserkatastrophe: Dank für Spenden

Publiziert in 3 / 2006 - Erschienen am 8. Februar 2006
Der Hauptmann der Schützenkompanie Schlanders, Karl Pfitscher, bedankt sich bei allen für die Spenden für das Hilfsprojekt „St. Anton am Arlberg“ anlässlich der Hochwasserkatastrophe in Nordtirol im August 2005. Bei der 17. gemeinsamen Kommandantschaftssitzung der Schützenkompanien Schlanders und St. Anton am Arlberg in St.Anton konnten Pfitscher, Oberleutnant Herbert Schuster und Leutnant Uwe Frank 2.985,00 Euro an Fähnrich Stefan Tschol überreichen, den es bei der Katastrophe besonders hart getroffen hatte. Auch Hauptmann Norbert Alber (St. Anton) und Obmann Walter Weise (St. Anton) waren bei der Übergabe dabei. Beim Treffen berichteten beide Kompanien über ihre Tätigkeiten. Pfitscher machte dann wieder den Vorschlag, dass beide Kompanien einen Lehrausflug nach Brüssel machen könnten in das Europäische Parlament mit Besuch der Kulturdenkmäler. Alber wies daraufhin, dass heuer kein Schützenfest stattfinden werde, da die Feuerwehr St. Anton das Jubiläumsfest „125 Jahre Feuerwehr St. Anton“ feiert. Im Jahr 2007 finde das Musikfest statt und das nächste Schützenfest erst wieder 2008. Zudem beschlossen die beiden Kompanien, einen gemeinsamen Ausflug zu machen.
Daniela di Pilla
Daniela di Pilla

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.