Humoriges Jubiläum

Publiziert in 7 / 2005 - Erschienen am 14. April 2005
Selbst die ärgsten Kritiker im Publikum verteilten ausschließlich Komplimente bei der Premiere am vergangenen Samstag. Nach dreijähriger Pause zieht es die Eyrser Theaterspieler heuer zu ihrem 25-jährigen Bestehen wieder auf die Bühne. Und sie greifen nach einer Komödie. "Wer berühmt sein will muss..." von Ralf Kaspari heißt das Stück, inszeniert unter der Regie von Rosmarie Tscholl Angerer. Am Anfang steht der verkannte Schriftsteller Herbert Weber (Gottfried Fleischmann). Verkannt nicht nur von den Verlagshäusern dieser Welt, sondern auch von seiner Frau Birgit (Karin Gufler Trenkwalder) und seiner Tochter Anja (Kathrin Kuppelwieder). Herbert wartet vergeblich auf die Entdeckung seiner schöpferischen Ader. Bis ihm und seinem Schwiegersohn in spe Peter Schmitt (Andreas Telser) eine Idee kommt, wie alles anders werden könnte. Die ausgezeichnete schauspielerische Leistung der neunköpfigen Gruppe unterstreicht die zahlreichen humoristische Pointen im Lustspiel. Weitere Aufführungen: Samstag, 16. April, Sonntag, 17. April, Samstag, 23. April, Sonntag, 24. April und Montag 25. April um jeweils 20 Uhr. Telefonische Kartenvorbestellung unter 0473/739618 (bis spätestens zwei Stunden vor der Aufführung).
Angelika Ploner

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.