Im Bild (von links): Heidi Gamper, Marion Sticker, Angelika Thaler, Patrick Tumler, Heidi Perkmann und Bürgermeister Georg Altststätter

Jugendbeirat in Martell

Publiziert in 27 / 2012 - Erschienen am 11. Juli 2012
Martell - In Martell wurde kürzlich ein Jugendbeirat gewählt. Im Vorfeld dazu hatten die Gemeindeverwaltung und die JG in der SVP einen Informationsabend organisiert, zu dem Ortsjugendreferent Markus Perkmann den Jungendreferenten von Schlanders, Manuel Massl, begrüßen konnte. Massl stellte den Schlanderser Jugendbeirat und dessen Tätigkeit vor. „Die Jugend soll die Zukunft unserer Gemeinde mitgestalten,“ sagte die Gemeindereferentin Heidi Gamper. Der Jugendbeirat könne der Gemeindeverwaltung Vorschläge unterbreiten, zu Projekten Stellung nehmen oder eigene Initiativen starten. Auch die Zusammenarbeit mit Ver­einen sollte gesucht werden. Auch Bürgermeister Georg Altstätter äußerte sich in diesem Sinn. Bei einem weiteren Treffen wurde zusammen mit Jugendlichen ein Entwurf für die Geschäftsordnung des Jugendbeirates ausgearbeitet. Im Anschluss an die Genehmigung dieses Entwurfs im Gemeinderat begann die Kandidatensuche. Es konnten sich alle interessierten Jugendlichen im Alter zwischen 16 und 25 Jahren melden. In einem zweiten Moment erhielten alle 14- bis 25-Jährigen einen Brief mit der Kandidatenliste. Zum Vorsitzenden des Beirates wurde nach dem Auszählen der Stimmen Patrick Tumler ernannt. Der Bürgermeister delegierte Heidi Gamper als Referentin für Jugend in den Beirat. Nun wird dieser über das Programm und die Zusammenarbeit mit Vereinen und Verbänden diskutieren. red
Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.