„Bruno“

Laaser Faschingsumzug bricht alle Rekorde

Publiziert in 7 / 2007 - Erschienen am 28. Februar 2007
Ungewöhnlich viele Zuschauer aus nah und fern haben am Faschingsdienstag den großen Faschingsumzug in Laas mitverfolgt. Die Zahl der Besucher dürfte sich auf weit über 8.000 belaufen haben. Dass der Zustrom derart groß war, ist neben der perfekten Organisation wohl auch auf das frühlingshafte Wetter zurückzuführen. Nicht weniger als 19 Vereine, Verbände und zum Teil auch private Gruppen zogen mit sehr originellen und teils überdimensionalen Wagen durch das Dorf. Besonders auffallend war „Bär Bruno“ (Bauernjugend Allitz). Aber auch für alle anderen Wagen gab es großen Applaus: „Die Römer“ (Musikkapelle Laas), „Biene Maja“ (AVS Jugend), „Bobby Car“ (Schützenkompanie Laas), „Pippi“ (Läufergruppe SC Laas Raiffeisen), „US-Navy“ (Alber-Gruppe), „Indianer“ (Sportschützen Laas), „Heino“ (Oldies Laas), „Ritterspiele“ (Vinschger Reit- und Fahrverein), „Scheich“ (KVW Laas), „Ein Ufo“ (Hauser-Gruppe), „Après-Ski“ (Bauernjugend Laas), „Die 7 Geißlein mit Wolf“ (Volksschule Tanas), „Mission Mars“ (Die Kaufmann’s aus der Kugelgasse), „Wie gut“ (Bergrettung Laas), „Tschuppndails 2“ (Sektion Fußball SC Laas Raiffeisen), „Appenzeller“ (Theaterverein Laas), „Wahrsager“ (Lisi und Linda) und „Alt-Weiber-Mühle“ (Handwerker Laas). Auf den Umzug eingestimmt wurden die vielen Besucher von der Musikgruppe „Die Vinschger“.
Manni Strimmer
Manni Strimmer
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.