Die „Peer-Educatorinnen“ des Oberschulzentrums Mals

Let’s talk about sex!

Publiziert in 14 / 2017 - Erschienen am 19. April 2017

Obervinschgau - In diesem Schuljahr wurde vom Jugenddienst Obervinschgau in Zusammenarbeit mit dem Sozialwissenschaftlichen Gymnasium Mals ein neues Projekt vorgestellt. „Peer Education“, ein Projekt für Schüler/innen, um Schulstoff auf eine neue Art und Weise zu erlernen und weiterzugeben. Die 7 teil­nehmenden Schülerinnen wählten dabei das Thema Sexualität. Das Projekt verlief in drei Schritten. Zu Beginn wurde ein zweitägiger Workshop im Passeiertal durchgeführt. Dort arbeiteten die Schülerinnen mit zwei Sexualpädagogen verschiedene Themen aus. Dabei wurden sie auch von einem Mitglied der Queer-Group Südtirol besucht, um sexuelle Vielfalt, Wertvorstellungen und Vorurteile zu diskutieren. Im zweiten Teil des Projekts gingen die Teilnehmerinnen näher auf das Thema Krankheiten ein, die sexuell übertragbar sind, sowie auf die Prävention. Daraufhin erstellten die Teilnehmerinnen eine Onlineumfrage für Lehrer/innen, Schüler/innen und Eltern. Diese waren gefüllt mit Fragen rund um die Themen Aufklärung, Krankheiten und Sexualität. Im letzten Schritt gaben die Schüler­innen ihr neu erlerntes Wissen an andere Schüler/innen weiter. Es wurden freiwillige Workshops in den ersten und zweiten Klassen veranstaltet, die rege besucht wurden. Die Teilnehmerinnen des Projektes „Peer Education“ waren sehr zufrieden mit dem Projekt und dem Ergebnis desselben.

Svenja Ratschiller

Redaktion

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.