BM Heinrich Noggler

Mit Nachdruck

Publiziert in 4 / 2014 - Erschienen am 5. Februar 2014
Graun - Mit Nachdruck angehen will die Gemeinde Graun den Bau einer Verbindungsbahn mit Mittelstation von der Talstation des Skigebietes Haideralm ins Skigebiet Schöneben. Dies sagte BM Heinrich Noggler bei der Gemeinderatssitzung am 29. Jänner. Sowohl die Vollversammlung der Schöneben AG als auch die Mehrheit der Aktionäre der Haider AG hätten diesem Vorschlag zugestimmt. Die zwei Skigesellschaften hatten einen gemeinsamen Antrag für eine entsprechende Abänderung des Fachplanes für Skipisten und Aufstiegsanlagen bei der Gemeinde hinterlegt. „Es war dies der einzige Antrag, der abgegeben wurde“, so Heinrich Noggler. Der Antrag ist Teil der Stellungnahme zum Skipistenfachplan, die der Gemeinderat mit je einer Gegenstimme und einer Enthaltung genehmigte. Die Gemeindeverwaltung werde die skitechnische Verbindung mit aller Kraft vorantreiben, so ­Noggler, auch mit finanzieller Unter­stützung seitens der Gemeinde. Sepp
Josef Laner
Josef Laner

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.