"Mit Volldampf in die Vergangenheit der Vinschger Bahn"

Publiziert in 11 / 2005 - Erschienen am 9. Juni 2005
Die 124 Kinder der Grundschule Schluderns strahlten um die Wette, einige von ihnen waren ein wenig aufgeregt, als sie kürzlich klassenweise auf der Bühne vor zahlreichen Zuschauern standen. Das ganze Jahr über hatte sich die Schule mit dem Thema Zug auseinandergesetzt. Es wurde gebastelt, gezeichnet, geschrieben und gesungen. Der Eifer war spürbar, der Erfolg sichtbar. „Unsere tolle Vinschgerbahn“ von Genoveva Telser aus Laatsch hieß beispielsweise das Theaterstück der Zweit- und Drittklässler, „Mit Volldampf in die Vergangenehit“ jenes der vierten und fünften Klasse. Dieses hatten die Lehrer selbst verfasst. Es ging um die heutige Bedeutung der Bahn mit einem langen geschichtlichen Rückblick derselben. Ein Lob erteilte an alle Mitwirkenden, Schülern wie Lehrern, Hubert Folie, der Direktor des Schulsprengels Schluderns.
Daniela di Pilla
Daniela di Pilla
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.