Der Laaser Künstler Jörg Hofer mit Reinhold Messner

"MMM am End der Welt"

Publiziert in 1 / 2005 - Erschienen am 20. Januar 2005
Reinhold Messner öffnete sein Bergmuseum "MMM Ortles" bereits Ende September 2004 für einen Tag, als Zeichen seiner Wertschätzung für Josef Pichler, der den Ortler am 27. September 1804 zum ersten Mal bezwungen hatte. Seit Ende Dezember ist das Museum nun offiziell geöffnet (von 10.00 bis 18.00 Uhr, außer dienstags). Messners "dritter Satellit" im Rahmen seines Museumsplanes (mit Schloss Juval, Monte Rite, Schloss Siegmundskron) wird als "Museum am End der Welt" bezeichnet. Werke verschiedenster Künstler haben die Themenkreise Eis und Schnee zum Inhalt. Die 400 Quadratmeter große Ausstellungsfläche verläuft unterirdisch. Durch diese Konzeption ist es gelungen, den freien Blick auf die Gletscher frei zu halten.
Magdalena Dietl Sapelza
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.