„Möchten Maut 2013 einführen“

Publiziert in 5 / 2013 - Erschienen am 13. Februar 2013
Stilfs/Prad - „Man möchte die Maut im heurigen Jahr 2013 einführen.“ Dies schreibt Landesrat Florian Mussner in Beantwortung einer Anfrage des Landtagsabgeordneten Pius Leitner (Freiheitliche) zur Stilfserjoch-Maut. Das Schreiben ist mit 28.01.2013 datiert. Ob die Maut tatsächlich kommt, muss die Landesregierung erst entscheiden. Auch der Einhebungsmodus steht noch nicht fest. Als Tarife sind vorgesehen: 10 Euro für Kraftfahrzeuge bis 3,5t für 7 Tage; 60 Euro für Kraftfahrzeuge bis 3,5t für die gesamte Saison; 60 Euro für Kraftfahrzeuge für Warentransport von bis 3,5t bis zu 18t für die gesamte Saison sowie 30 Euro für Kraftfahrzeuge über 3,5t für einen Tag. Fahrzeuge mit Elektro- und Hybridantrieb sind befreit. Bemühungen, die Maut auch in Bormio und im Münstertal gleichzeitig einzuführen, habe es gegeben und gebe es weiterhin. Die Einnahmen sollen in erster Linie für die Instandhaltung der Straße und den Ausbau des ­öffentlichen Verkehrs eingesetzt werden. Die genauen Kosten für die Einhebung der Maut seien noch zu ermitteln. Die Maut könne in Zukunft eine „ErlebnisCard“ beinhalten oder zu einer solchen umgewandelt werden. Diesbezüglich „würden aber wohl in erster Linie die lokalen Körperschaften zum Einsatz kommen.“ Die Bürgermeister von Stilfs und Prad, Hartwig Tschenett und Hubert Pinggera, sind nach wie vor überzeugt, dass es keinen Fehlstart geben darf. sepp
Josef Laner
Josef Laner

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.