Na dann Prost

Publiziert in 5 / 2005 - Erschienen am 17. März 2005
Es geht rundam Ostermontag im Kulturhaus Karl Schönherr von Schlanders. Ein Berliner Gastspiel als musikalisch-literarische Programm mit dem Titel "Na dann Prost" befasst sich szenisch mit den kleinen Schwächen und Lastern der anderen. Und zu guter Letzt gibt’s viel zu lachen. Drei der urigsten Berliner Musik-Schauspieler – der eine dick, der andere dünn, der Dritte lang – sorgen für eine lustige Begegnung mit Welt-Literatur. Szenen und Sketches aus Wilhelm Buschs Meisterwerken "Die fromme Helene", "Tobias Knapp", "Hieronymus" u.a. Wer kennt sie nicht, diese Lausbubengeschichten und berühmt berüchtigten Weisheiten? Dazwischen und danach sorgen die Musiker aus Berlin für flotte Unterhaltung mit viel Swing-Musik aus der guten alten Zeit! Und das sind sie, die Galgenvögel: Wolf Butter, Komponist, Dozent, Musiker, Regisseur und Schauspieler. Engagements im Berliner Ensemble und der Berliner Volksbühne; Lehraufträge an der Hochschule für Schauspielkunst in Berlin und am Max-Reinhardt-Seminar in Wien; Jörg Kleinau: Regisseur, Schauspieler und Musiker. Engagements am Berliner Hansa Theater und Berliner Ensemble. Wolf-Dietrich Griep: Musiker, Schauspieler und Produzent. Engagements am Theater Schwendt in Frankfurt, am Palast der Republik und im Kabarett "Distel".
Ludwig Fabi

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.