„Nachrichten für Kinder“

Publiziert in 16 / 2005 - Erschienen am 25. August 2005
Kinder haben das Recht auf angemessene Information durch Medien wie Zeitung, Radio, Fernsehen und Internet. Das sagt der Artikel 17 der Kinderrechtskonvention. „Nachrichten für Kinder“ heißt darum die Jahresaktion der Katholischen Jungschar Südtirols (KJS) zum Tag der Kinderrechte am 20. November 2005. Die Jungschar führt bis Mitte September eine Umfrage unter den deutschsprachigen Südtiroler Medien durch, um herauszufinden welcher Raum innerhalb der Berichterstattung Kindern eingeräumt wird. Besonders interessiert ist die Jungschar an den Formaten, die Südtiroler Medien speziell für Kinder anbieten. „Dabei geht es uns nur um die Frage, ob Nachrichten aus allen gesellschaftlichen Bereichen auch kindgerecht angeboten werden.“, erläutert Anna Egger die Aktion „Nachrichten für Kinder“. Gibt es also in Südtirol deutschsprachige Nachrichten für Kinder im Radio, im Fernsehen und in den Zeitungen? Dieser Frage will die Jungschar mit ihrer Umfrage bei den Redaktionen Südtirols auf den Grund gehen. Und noch eine andere Fragestellung interessiert die Jungschar. Werden in Südtiroler Medien Nachrichten von Kindern für Kinder gemacht? Auch darauf soll die Umfrage eine Antwort geben. Die Ergebnisse der Umfrage werden anlässlich des 20. Novembers 2005, dem Tag der Kinderrechte, im Rahmen der Jahresaktion „Nachrichten für Kinder“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Die verschiedenen deutschsprachigen Medien in Südtirol sind gebeten, die von der Jungschar verschickten Fragebögen bis zum 16. September ausgefüllt zurückzuschicken. Damit die Jungscharaktion aber nicht an den Bedürfnissen von Kindern vorbeigeht, werden auch die Kinder um ihre Meinung gefragt. So ruft die Jungschar alle Jungschar- und Ministrantenkinder auf, bis 31. Jänner 2006 selbstgestaltete Medienformate für Kinder zu entwerfen und dem Jungscharbüro in Bozen zuzusenden. „Die Vorschläge der Kinder werden wir dann auf ihre gestalterischen Elemente und ihre Inhalte hin untersuchen.“, so Anna Egger. „In einem nächsten Schritt werden wir dann die deutschsprachigen Medien in Südtirol bitten, die von den Kindern ge-machten Vorschläge in ihrer täglichen Arbeit zu berücksichtigen.“, erläutert die Jungscharvorsitzende. Nähere Informationen zur Aktion „Nachrichten für Kinder“ erhalten Interessierte unter www.jungschar.it im Internet.
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.