Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2B mit (im Hintergrund) Bürgermeister Heinrich Noggler und der Englischlehrerin Evi Kapeller.

Neu, hell und angenehm

Publiziert in 44 / 2012 - Erschienen am 5. Dezember 2012
Der Unterricht in Containern ist für die Mittelschüler der ­Gemeinde Graun nach über 2 Jahren jetzt endlich Geschichte. St. Valentin a.d.H. - Das Projekt „Sanierung und Neubau der Mittelschule St. Valentin“ war das bisher größte und kostenintensivste, das die Gemeinde Graun verwirklicht hat. Seit dem 26. November können die knapp 80 Mittelschüler die neue Schule besuchen. Zwei Jahre und drei Monate lang war in Containern unterrichtet worden. „Ein Jahr ist vergangen, weil es bei der Ausschreibung der Arbeiten wegen einer Lappalie zu einem Rekurs gekommen war und etwas mehr als ein Jahr haben die Arbeiten gedauert,“ resümierte BM Heinrich Noggler bei einem Rundgang. Abgesehen von der Verzögerung infolge des Rechtsstreits ist Noggler zufrieden, dass die Arbeiten in guter Zusammenarbeit mit der beauftragten Bietergemeinschaft (Unternehmen Zimmerhofer, Firma Marx, Firma Paolin) ausgeführt werden ­konnten. Die Baufortschritte wurden regelmäßig im Tandem mit BM Noggler und Gemeindereferent Thomas Santer begleitet. Das ist sicher ein Grund dafür, dass der Umzug etwas früher als geplant erfolgen konnte. Noggler: „Wir ersparen uns damit die hohen Mietkosten für die Container.“ Neben den neuen und hellen Klassen sind im neuen Trakt auch Schulzusatzräume untergebracht sowie eine kombinierte Bibliothek, die sowohl als Schulbibliothek als auch als öffentliche Bibliothek dient. Die Bibliothek sowie verschiedene Schulräume waren bisher im Kulturhaus untergebracht. Die Bibliothek verfügt ebenfalls über einen eigenen Eingang, wie der geräumige Fitnessraum im Untergeschoss, über den sich der Skiclub Haid Raiffeisen sehr freut, sowie die neu ausgestattete Turnhalle. Fitnessraum im Untergeschoss Der von der beauftragten Firma verlegte Boden der Turnhalle entspricht nicht gänzlich der vorgesehenen Qualität und wird im Frühjahr auf Kosten der Firma neu verlegt. Ebenfalls im Frühjahr wird die Außengestaltung im Umkreis der Schule fertiggestellt. Saniert und teils neu gebaut wurde die Schule nach Entwürfen des Architekten Leo Gurschler. Neben dem Dorf St. Valentin ist die neue Schule laut Heinrich Noggler für die gesamte Gemeinde wichtig und stärke auch den Standort des Schulsprengels Graun, den Sonja Saurer als Direktorin leitet und zu dem neben der Mittelschule auch die 4 Grundschulen sowie die Erlebnisschule Langtaufers gehören. Die Kosten in Höhe von über 5 Mio. Euro werden mit Landesbeiträgen und Eigenmitteln der Gemeinde gedeckt. Die alte Schule war übrigens ein großer „Energiefresser“. Nun wird auch die Kraft der Sonne genutzt, denn auf dem Dach wurde eine Photovoltaikanlage angebracht. Am ersten Tag in der neuen Schule fand eine schlichte Eröffnungsfeier statt. Den kirchlichen ­Segen spendete Pfarrer Siegfried Pfitscher. Sepp Laner
Josef Laner
Josef Laner

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.