Im Bild (von links): Feuerwehrkommandant Lorenz Tappeiner, die Fahrzeugpatin Waltraud Schönweger und Kommandantstellvertreter Bernd Kofler

Neues Feuerwehrfahrzeug gesegnet

Publiziert in 31 / 2012 - Erschienen am 5. September 2012
Kastelbell - Mit der Übergabe eines neuen Mannschafttransportfahrzeuges mit Anhänger hat die FF Kastelbell ihren Fuhrpark und Ausrüstungsstand den zeitgemäßen Erfordernissen angepasst. Am 25. August erteilte Dekan Rudolf Hilpold bei einer, von der Musikkapelle Kastelbell umrahmten Feier mit Gottesdienst auf dem Dorfplatz den kirchlichen Segen. Bereits 2000 habe man sich mit dem Gedanken befasst, das 20 Jahre alte Vorgängerfahrzeug durch ein neues zu ersetzen, betonte Kommandant Lorenz Tappeiner. Es diene zum Transport der Mannschaften, insbesondere der Jugend- und Wettkampfgruppen und Geräte. Der Anhänger wurde dazu angekauft, um sperrige Sachen, nasse Schläuche oder andere Gerätschaften bei Übungen oder Einsätzen zu transportieren. Die Kosten einschließlich aller feuerwehrtechnischen Ausstattungen belaufen sich auf rund 60.000 Euro, welche zum Großteil durch öffentliche Beiträge abgedeckt wurden. Kommandant-Stellvertreter Bernd Kofler stellte die technischen Details des 8-sitzigen Allradfahrzeuges vom Typ VW T5 Caravelle mit einem 132 kW starken Motor vor. Bürgermeister Gustav Tappeiner und Bezirksfeuerwehrpräsident Franz ­Tappeiner unterstrichen die enorme Bedeutung der Feuerwehren für die Gesellschaft. Um den heutigen Anforderungen gewachsen zu sein, brauchen sie zeitgemäße und moderne Gerätschaften. Die Patenschaft für das neue Fahrzeug übernahm Waltraud Schönweger. Ossi
Oskar Telfser
Oskar Telfser
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.