Elke Kofler hat den Vorsitz im VKE Schlanders weiter gegeben.

Neustart im VKE Schlanders

Publiziert in 4 / 2013 - Erschienen am 6. Februar 2013
Schlanders - Es war ihr letzter Rückblick und ihre letzte Vollversammlung als Vorsitzende. Fünf Jahre lang war sie Kopf und Herz der Sektion Schlanders im Verband für Kinderspielplätze und Erholung. Nun ist Elke Kofler vom Vorsitz zurückgetreten. Wahrscheinlich nur in die zweite Reihe. Denn der versammelte Ausschuss samt Vizebürgermeisterin Monika Holzner Wunderer und Jugend-Referent Manuel Massl schien zuversichtlich. Schriftführerin Silvia Gasser meinte: „Wir holen sie wieder.“ Elke Kofler war seit 2002 beim VKE Schlanders und ist nach und nach in die Rolle einer engagierten Obfrau und eines aktiven Mitgliedes des Landesvorstandes hineingewachsen. Die Eröffnung des erneuerten Spielplatzes in der Schlanderser Wohnzone Obere Melaunen, die Segnung des neu errichteten Spielplatzes in Göflan sowie das zweitägige Kinderfest „Radau in der Matscher Au“ bezeichnete sie als Höhepunkte ihres letzten Tätigkeitsjahres. Mit ihr verabschiedeten sich auch Sonja Gerstl und Erika Paulmichl aus dem Ausschuss. Nun liegt es an der neuen Führungsgruppe mit Silvia Gasser, Ulrike Siller, Sibylle Mair, Sara Patscheider, Sarah Wegmann und Karin Brugger, aus ihrer Mitte eine neue Vorsitzende zu ernennen. s
Günther Schöpf
Günther Schöpf
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.