Nicht nur Sonne und Meer

Publiziert in 25 / 2012 - Erschienen am 27. Juni 2012
Schlanders/Giglio - Eine ­Woche Sommer, Sonne und Meer? Klingt das nicht verlockend? Genau so dachten auch 18 Schüler und Schülerinnen des Real- und Sprachengymnasium Schlanders. Sie hatten sich zum Leistungskurs „Marine Biologie“ gemeldet, der von den Professoren Nadia ­Malloth und Karl Heinz Strimmer geleitet und von der Raiffeisenkasse Schlanders gefördert wurde. Doch was sich nach Relaxen anhörte, war mit viel Arbeit verbunden. Bereits mehrere Wochen zuvor waren in der Schule der Lebensraum Meer und verschiedene Themen der Meeresbiologie erarbeitet worden. Am 2. Juni ging es dann endlich los Richtung Giglio, die mittlerweile sehr bekannte Insel vor der toskanischen Küste. Der Wochenplan war mit verschiedensten Aktivitäten gefüllt. Am Vormittag beschäftigten sich die Schüler und Schülerinnen zuerst theoretisch mit den Lebensräumen im Meer und dessen Bewohnern. Danach wurden im Labor verschiedenste Lebewesen unter Binokularmikroskopen untersucht, z. B. Seeigel, Haar-und Schlangensterne, Napfschnecken oder Einsiedlerkrebse. An den Nachmittagen wurden naturkundliche Wanderungen quer durch die Insel unternommen. Bei bei zwei Schnorchelgängen konnten viele der im Kurs behandelten Meeresbewohner von den Schülern und Schülerinnen selbst entdeckt werden.
Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.