„Philatelie und Archäologie“

Publiziert in 15 / 2005 - Erschienen am 4. August 2005
Eine besondere Ausstellung wird am Donnerstag, 4. August, um 18 Uhr im Postamt Schlanders eröffnet. Unter dem Titel „Philatelie und Archäologie“ werden Briefmarken aus der Sammlung von Gianni Bodini gezeigt sowie originale Funde aus dem Maneidtal (Schlandraun) von Markus Mahlknecht. Der Archäologe Markus Mahlknecht hat in den vergangenen Jahren zusammen mit Mitarbeitern Grabungen im Maneidtal durchgeführt. Ein „goldener“ Sommer für die Archäologie war vor allem jener des Jahres 2003. Die 2002 begonnenen Grabungen am Grubensee wurden 2003 fortgesetzt. Eine sehr gut erhaltene Ahle aus Bronze wurde ebenso geborgen wie ein Eisenfragment, das wahrscheinlich der Teil einer Gürtelschnalle war. Am Grubensee dürfte es einen spätbronzezeitlichen Opferplatz (1200 – 1000 v. Chr.) gegeben haben. Ein Münzenfund weist aber auch auf eine Nutzung in der Römerzeit hin. Das Höhenheiligtum wurde mit der ausgehenden Bronzezeit um 1200 v. Chr. zumindest über 500 Jahre lang durchgehend aufgesucht. Auf Keramikfragmente aus prähistorischer Zeit stieß der Archäologe am „Schwarzboden“ in der Talsohle des Maneidtales. Vorgestellt werden die Schaukästen bei der Ausstellungseröffnung vom Aussteller Gianni Bodini. Sebastian Felderer wird über Philatelie und Archäologie sprechen. Auch Markus Mahlknecht wird erwartet, um über die Grabungen im Schlandrauntal zu berichten. Hand in Hand mit der Ausstellung im Postamt ist in der Galerie der Goldschmiede Gamper in Schlanders die Ausstellung „Gold und Briefmarken aus aller Welt“ zu sehen. Veranstalter der Ausstellung „Philatelie und Archäologie“ sind das Postamt Schlanders mit Postamtsleiter Günther Götsch, die Marktgemeinde Schlanders, der Tourismusverein Schlanders-Laas und der Arbeitskreis Vinschgau. Die Ausstellung bleibt bis zum 29. August während der Post-Öffnungszeiten zugänglich sowie am Freitag, 5. August, und am Freitag, 12. August, zusätzlich auch von 19 bis 22 Uhr („lange Freitage“).
Josef Laner
Josef Laner
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.