Der Landeshauptmann in Aktion.

Radteilstrecke eröffnet

Publiziert in 6 / 2005 - Erschienen am 1. April 2005
Am Gründonnerstag wurde die Teilstrecke Laas-Tschengls des Radwegenetzes offiziell den Radfahrern übergeben. Das Teilstück, dessen Errichtung etwa 1 Million Euro gekostet hat, ist 7,1 km lang, bei einer maximalen Steigung von 7%. Landeshauptmann Durnwalder freute sich, dass nur mehr drei Teilstücke des Radweges durch den Vinschgau fehlen, eines in der Gemeinde Latsch, eines in Kastelbell-Tschars und vor allem die Anbindung an die Schweiz. Das nächste Ziel ist, eine Broschüre auszuarbeiten, in der das Radwegenetz und vor allem alle Besonderheiten entlang der Strecke, wie Ruhe-Inseln, Einkehrmöglichkeiten und Fach-Shops für Radartikel, vor allem aber die Sehenswürdigkeiten vorgestellt werden. Eine Verbindung des Radtransportes mit dem Zug soll ebenfalls dazu beitragen, die Struktur Radweg langfristig für Gäste und Einheimische attraktiv zu gestalten. In den letzten Jahren entstanden in Südtirol rund 400 km Radstrecken. Im Anschluss an die Ansprache ließ es sich der Landeshauptmann nicht nehmen, selbst eine kleine Runde mit dem Rad zu drehen.
Andrea Perger

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.