v.l.n.r: Andreas Alber, Martin Fleischmann, Raphael Plangger und Andreas Thanei.

Reise nach Strassburg

Publiziert in 6 / 2005 - Erschienen am 1. April 2005
Am Mittwoch, den 16. März fand in Innsbruck der Gesamttiroler Schülerwettbewerb im Bereich "Politische Bildung" statt, an dem 18 Schüler aus Südtirol und 18 aus Norttirol teilnahmen. Alle drei Vertreter der Südtiroler Mittelschulen kamen aus Schlanders. Beim Teamwettbewerb im Sillpark in Innsbruck gewann das 6-köpfige Team eine dreitägige Reise nach Strassburg. Bei den Gewinnern dabei ist auch Andreas Alber aus Göflan, der in Schlanders die dritte Klasse besucht. Marin Fleischmann und sein Team erzielten den dritten Platz und Raphael Plangger den vierten. An der Mittelschule Schlanders beteiligten sich in diesem Jahr insgesamt zwölf Schüler, die von den Lehrpersonen Josef Rufinatscha und Heinrich Zoderer gezielt vorbereitet wurden. Die Schüler mussten sich Grundinformationen über die politischen Gremien auf Gemeinde-, Landes- und Staatsebene, über die Menschenrechte, das Wahlrecht, die internationalen Organisationen, die Europäische Union und über die Geschichte Südtirols aneignen. Die vier Sieger auf Schulebene, die im Februar ermittelt wurden, waren Martin Fleischmann, Andreas Alber, Raphael Plangger und Marina Chizzali. Diese vier Schüler nahmen am 14. März am Landeswettbewerb in Bozen teil, wo sich alle Schulgewinner dem Wettbewerb auf Landesebene stellten. Dabei erzielte Raffael Plangger den ersten Preis und seine Mitschüler aus Schlanders den dritten, vierten und fünften Preis in der Kategorie Mittelschule. Plangger wird vom 9. bis 12. Mai beim Politquiz in Eisenstadt (Burgenland) teilnehmen. Mit dabei beim Gesamttiroler Wettbewerb in Innsbruck war auch Andreas Thanei aus Tartsch, der in Bozen die Gewerbeoberschule besucht und den dritten Preis mit seinem Team erzielte. Bei diesem Schülerwettbewerb nahmen neben der Mittelschule Schlanders aus dem Vinschgau noch Schüler der Handelsoberschule Mals, der Landwirtschaftsschule Fürstenburg und der Mittelschule Laas teil.
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.