„Rekurs des Landes ist absurd“

Publiziert in 8 / 2013 - Erschienen am 6. März 2013
Schlanders - Wie mehrfach berichtet, hat das Land gegen die vom Schlanderser Gemeinderat beschlossene Umwidmung der Forststraße in Göflan in Gemeindestraße Rekurs eingelegt. „Das Urteil des Verfahrens, das am 23. Jänner 2013 am Verwaltungsgericht stattgefunden hat, ist noch nicht bekannt,“ sagte BM Dieter Pinggera bei der Gemeinderatssitzung am 28. Februar. Sollte das Gericht den Rekurs ablehnen, kann der Göflaner Marmor weiterhin über die Straße abtransportiert werden. Als absurd wertet Pinggera einen zweiten Rekurs des Landes, mit dem dieses nun auch gegen die Klassifizierung des untersten Teils der Straße in Gemeindestraße vorgehen will. Pinggera: „Es handelt sich hier um eine öffentliche ­Straße und nicht um einen Forstweg.“ sepp
Josef Laner
Josef Laner

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.