Rund um den Apfel

Publiziert in 22 / 2004 - Erschienen am 18. November 2004
An der Grundschule Tabland wurde im Monat Oktober im Sinne eines zeitgemäßen Unterrichtes ein dreiwöchiges Projekt zum Thema "Rund um den Apfel" durchgeführt. Mit großer Begeisterung beteiligten sich nicht nur die Kinder, sondern die ganze Schulgemeinschaft an den praktisch orientierten Lerneinheiten. Im Vordergrund stand stets das entdeckende und erforschende Lernen mit allen Sinnen. Das gelungene Projekt zeichnete sich durch ein klassenübergreifendes und fächervernetztes Programm aus. Durch Selbsttätigkeit und kreatives Handeln fanden die Kinder Zugang zur weit umfassenden Thematik des Apfelanbaues. Beim Projektabschluss, zu dem auch die Eltern eingeladen wurden, präsentierten die Kinder ihre Arbeiten - umrahmt vom Apfelblütentanz und passenden Liedern. Am vorliegenden Beispiel kann man feststellen, dass sich die kleinen Strukturen einer Dorfschule für das "ABENTEUER LERNEN" durchaus als sehr günstig erweisen. Als Mutter zweier Schulkinder freut es mich, dass unsere Kinder in einer angenehmen und kindgerechten Atmosphäre, sowohl für die weitere Schullaufbahn als auch für ihre Zukunft, ausgerüstet werden. Das Gelingen unserer Schule ist nicht zuletzt das Verdienst des gut eingespielten und erfahrenen Lehrerteams. Brigitte Platzgummer, Mutter und Schulratsmitglied
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.