Direktor Franz Josef Oberstaller

Schillernden Personen und Festreden mit Tücken

Publiziert in 5 / 2005 - Erschienen am 17. März 2005
Trommelklänge empfingen die Gäste zur lebendigen Einweihnungsfeier im Realgymnasium in Schlanders. Schillernde Persönlichkeiten im Hinblick auf das “Schiller-Jahr 2005” hatten ihren Auftritt, ebenso Musik- und Chorgruppen. Mit besonderer Aufmerksamkeit verfolgten die Schüler die Festreden. Nicht ohne Grund. Der Schullandesrat durfte das Wort “Freude” und der Schulamtsleiter das Wort “Schule”nicht verwenden. Letzterer trat zur Erheiterung aller dreimal ins “Fettnäpfchen”. Grundtenor der Ansprachen: Zeitgemäße Bildungsstrukturen sind zukunftsweisend und Voraussetzung für eine gut ausgebildete Jugend. Eine Festschrift gibt Einblick in das Schulgeschehen von einst und jetzt.
Magdalena Dietl Sapelza

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.