Standortentschädigung für die Deponie „Söles“

Publiziert in 38 / 2012 - Erschienen am 24. Oktober 2012
Glurns - 35.000 Euro pro Jahr bekommt die Stadt Glurns von der Bezirksgemeinschaft als Standortentschädigung für die Deponie „Söles“. Ab 2014 - ab diesem Jahr soll der Restmüll zur Verbrennung nach Bozen gekarrt werden - beträgt die Entschädigung 42.500 Euro. Die Umladestation (13 Meter hoch!) wird wohl für lange Zeit bestehen bleiben. sepp
Josef Laner
Josef Laner
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.