Tauschmarkt ein voller Erfolg

Publiziert in 8 / 2013 - Erschienen am 6. März 2013
Prad - Seit 25 Jahren greift der Katholische Familienverband Südtirol (KFS) in Not geratenen Familien unbürokratisch und rasch unter die Arme. Der KFS-Bezirk Vinschgau veranstaltete anlässlich des Jubiläums „25 Jahre KFS-Familie in Not“ am 24. ­Februar einen großen Tauschmarkt für Kinderspielsachen im „aquaprad“ in Prad. Fast den ganzen Tag über herrschte reger Zulauf. Mit Ausnahme von Bekleidungsartikeln wurde so ziemlich alles angeboten, was Kinderherzen begehren: Spiele, Bücher, Fahrräder, Spielzeug und vieles mehr. Der Reinerlös war zur Gänze für „Familie in Not“ bestimmt. Einen besonderen Dank zollt die KFS-Bezirkspräsidentin Priska Theiner allen 10 KFS-Zweigstellen im Vinschgau für die Mitarbeit - viele Frauen brachten Kuchen mit -, sowie der Gemeinde Prad für die Bereitstellung des Raiffeisensaals. Laut Priska Theiner ist es dank „Familie in Not“ in den vergangenen 25 Jahren gelungen, auch vielen Vinschger Familien in Notsituationen unkompliziert und schnell zu helfen. Pro Jahr werden in Südtirol ca. 50.000 Euro an in Not geratene Familien ausbezahlt. Im Schnitt wird alle 2 Wochen einer Familie in einer bedrohlichen Lage Luft verschafft, sodass jährlich zwischen 25 und 30 Familien geholfen werden kann. Auch Privatpersonen stellen dafür immer wieder Spenden zur Verfügung. Der KFS arbeitet übrigens eng mit der Caritas und anderen Hilfsorganisationen zusammen. Sepp
Josef Laner
Josef Laner

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.