Vinschger Bahn: Stimmung ist positiv

Publiziert in 12 / 2005 - Erschienen am 23. Juni 2005
Eine positive Bilanz über die ersten Wochen des Betriebs der Vinschger Bahn hat Mobilitätslandesrat Thomas Widmann unlängst in Bozen gemeinsam mit den Bürgermeistern der Vinschger Gemeinden gezogen. Widmann hat die Gemeindevertreter auch über die „Betriebsstufe Zwei“ der Bahn informiert. Was die Vinschger Bahn anbelangt, herrsche eine durchwegs positive Stimmung bei den Bürgern, berichteten die Bürgermeister dem Landesrat Widmann. Die Bahn werde von Einheimischen und Gästen sehr gern genutzt. Besonders angetan von der Bahn seien die Schweizer Gäste im Vinschgau. Gesprochen haben die Bürgermeister mit Landesrat Widmann auch über einige „Kinderkrankheiten“ der Bahn. Der Mobilitätslandesrat konnte versichern, dass für die Probleme zu Beginn des Betriebs der Bahn inzwischen eine Lösung gesucht und zum Teil bereits auch schon gefunden wurde. Widmann nutze die Gelegenheit, den Vinschger Gemeindevertretern die zweite Betriebsstufe des Fahrplans der Bahn vorzustellen, die ab 12. September 2005, also rechtzeitig zu Schulbeginn in Kraft treten soll. Damit die Bahn optimal genutzt werden kann, werden eigens Zubringerdienste vorgesehen, deren Fahrpläne mit jenen des Zuges abgestimmt werden. (LPA)
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.