Angelika Mantinger, Christine Weithaler, Stefanie Marx, Stefanie Tanzer, Marion und Renate Stricker (von rechts) verabschieden ihre Schützlinge.

Zum Übertritt ein Fest

Publiziert in 32 / 2012 - Erschienen am 12. September 2012
Naturns – Christine Weithaler, die Leiterin der Kindertagesstätte, nannte es Abschiedsfest, aber es sah eher nach Familientreff aus. Es war, als hätten sich Tanten, Cousinen, Geschwister und dazu ein paar Onkels im Gemeinschaftsraum des Alten- und Pflegeheims Naturns getroffen, um zu plaudern, vom Buffet zu naschen und in den aufliegenden Foto-Alben die Wachstumsphasen ihrer Sprösslinge zu bestaunen. Sogar die Kleinsten schienen sich im Trubel pudelwohl zu fühlen. Eifrig kletterten sie den Größeren nach, ließen sich geduldig das Gesicht bemalen oder stapelten Bauklötze übereinander. Weithaler schwärmte vom Engagement junger Eltern in Naturns und von der Bedeutung, beim Übertritt in den Kindergarten einen feierlichen Akzent zu setzen. „Damit erreichen wir vier Kinderbetreuerinnen und unsere Sozialbetreuerin, dass Eltern sich untereinander austauschen und kleinere Kinder mit der neuen Umgebung vertraut werden“, meinte sie. „Der Kontakt zum Kindergarten hat schon stattgefunden. Unsere Dreijährigen haben ihn bereits besucht.“ s
Günther Schöpf
Günther Schöpf
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.