Die Zahnbürsten

Publiziert in 23 / 2019 - Erschienen am 2. Juli 2019

Um diese Zeit sind sicher noch keine Autos unterwegs. Höchstens ein Lkw oder ein Streifenwagen der Carabinieri. 5 Uhr ist eine gute Uhrzeit, um sich im Sommer aus dem Staub zu machen. Haben wir wohl nichts vergessen? Nein, nein, es müsste alles da sein. Wir haben ja schon gestern gepackt und darauf geachtet, nichts zurückzulassen. Heute haben wir nur noch rasch die Toiletten-Sachen verstaut. Oh nein, jetzt haben wir doch glatt die Zahnbürsten vergessen. So ein Mist. Zurückfahren geht sich nicht mehr aus. Ist auch egal, Zahnbürsten gibt es überall. Was will plötzlich dieser Traktor vor uns? Jetzt, um 5.30 Uhr in der Früh? Der kann wohl nicht schlafen? Überholen lässt er sich hier auch nicht. Aber warte nur ab, bis die Kurve vorbei ist. Ja, jetzt. Schaffen wir es noch vor dem Lkw, der uns entgegenkommt? Ja, das geht locker, aber es ist vielleicht doch besser, zu warten. Kaum ist der Lkw vorbei, erscheint am Horizont der nächste. Und der Traktor biegt noch immer nicht ab. Jetzt ist Ruhe gefragt. Nur kein Stress, wir sind ja im Urlaub. Denken wir doch nicht immer an die kleinen unguten Dinge, sondern träumen wir vom Strand, vom Nichtstun, vom Sonnenuntergang am Meer. Und wenn das Wetter schlecht wird? Nein, nein, regnen wird es bestimmt nicht. Es wird alles super werden. Es fehlt gar nichts. Hätten wir nur die Zahnbürsten nicht vergessen.

Josef Laner
Josef Laner
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.