Ziel in John o‘Groats erreicht – der ‚Swiss-Train‘ (mit Südtiroler Beteiligung) – v.l.: Marcel Koller (CH), Markus Oberegger (Schöftland CH/Prad), Heiri Basler (CH), Kurt Oberegger (Prad), Michael Wittmer (CH), Erwin Oberegger (Prad), Mark Stierli (CH) und Urs Krüttli (CH).
Landstraße Etappe Haydock - Crosthwaite
Cape Cornwall (Südwestspitze Englands)
Waschtag in Moffat (Schottland)

Aktivurlaub

Süd-Nord-Durchquerung der Britischen Hauptinsel mit dem Rennrad

Publiziert in 17 / 2022 - Erschienen am 27. September 2022

Britische Hauptinsel - Zweimal mussten wir unser Vorhaben, die Britische Hauptinsel vom äußersten Südwestzipfel in Cornwall (Land’s End) bis zur Nordspitze Schottlands (John o’Groats), in 10 Tagesetappen mit dem Rennrad zu durchqueren, coronabedingt verschieben.
Heuer hat es nun geklappt! Am 4. August starteten 22 Fahrradbegeistere (2 Südtiroler, 6 Schweizer und 14 Engländer und Schotten) zur von den Briten „Lejog“ genannten Durchquerung der Britischen Insel. Voller Erwartung, aufgeregt und mit viel Adrenalin im Blut, stellten wir uns der sportlichen Herausforderung. In 10 aufeinanderfolgenden Tagesetappen fuhren wir vom teilweise mediterran angehauchten Südwesten Englands (Cornwall), zuerst in Richtung Nordost bis Bristol, dann mehr oder weniger immer nordwärts unserem Ziel, dem rauhen Norden Schottlands, entgegen. Die Route war so gewählt, dass wir uns großteils abseits der viel befahrenen Hauptverkehrsadern, vornehmlich auf Nebenstraßen bewegten. 
Die landschaftlichen Eindrücke waren überwältigend. Dank des Umstandes, dass wir mit dem Wetter ausgesprochenes Glück hatten und die Gruppe gut harmonierte, konnten wir das Radfahren, trotz der körperlichen Anstrengung, in vollen Zügen genießen. Viele Hügel, Seen, Küsten, Kanäle, Brücken, Alleen, weite offene, ländlich geprägte Gegenden, Nationalparks, kleine, liebliche Ortschaften und Städtchen, aber auch Großstädte (Bristol, Manchester, Edinburgh) haben wir besichtigt, befahren und durchquert. In Schottland gab es dann sogar „richtige“ Berge mit Pässen von bis zu 650 Metern Meereshöhe. Einige, den Radfahrer in uns, richtig fordernde, zum Teil steile Anstiege und Abfahren haben es uns besonders angetan. 
Von wegen britisches Wetter! An 9 von 10 Tagen schien die Sonne. Erst am letzten Tag im hohen Norden Schottlands, war es meteorologisch gesehen „very british“ mit dichtem Nebel und leichtem Nieselregen. Egal, es war nicht mehr weit …
Alle 22 Teilnehmer (20 Herren und 2 tapfere Damen) erreichten am 13. August müde, aber gesund und überglücklich das Ziel in John o’Groats an der Nordküste Schottlands, nur einen Katzensprung von den Orkney-Inseln entfernt. Die von einem britischen Reiseveranstalter organisierte und betreute Tour war bestens organisiert. Die Unterkünfte mitsamt Frühstück, Mittagessen und 2 Verpflegungspunkten während jeder Etappe, waren Teil der angebotenen Dienstleistung. Mit dabei waren auch 3 englische „Guides“, von denen jeweils einer aktiv mit dem Fahrrad als Letzter am Ende der Gruppe mitfuhr. 2 Begleitfahrzeuge sorgten für den Transport des Tagesproviants, des Gepäcks und dienten gleichzeitig als Materialdepot und mobile Werkstatt. Im Notfall hätten sie als „Besenwagen“ in Anspruch genommen werden können. Dies war nicht notwendig, da alle Teilnehmer körperlich sehr gut vorbereitet waren und wir von Unfällen glücklicherweise verschont geblieben sind. Die Tagesetappen waren zwischen 150 und 181 km lang. Insgesamt haben wir 1.584 km (also fast 1.000 Meilen) und 18.455 Höhenmeter zurückgelegt.

Hier die einzelnen Tagesetappen
(Quelle der Kilometer- und Höhenmeterangaben: Marcel Koller, Garmin-Strava):

Tag 1: St. Just – Land’s End – Plymouth (168 km – 2.636 Höhenmeter im Aufstieg)
Tag 2: Plymouth – Dartmoor National Park –Exeter – Street (154 km – 2.032 Hm)
Tag 3: Street – Wells- Bristol – Ludlow (181 km – 2.069 Hm)
Tag 4: Ludlow – Haydock (159 km – 1.461 Hm)
Tag 5: Haydock – Crosthwaite (150 km – 2.293 Hm)
Tag 6: Crosthwaite – Moffat (153 km – 1.719 Hm)
Tag 7: Moffat – Perth  (163 km – 1-448 Hm)
Tag 8: Perth – Grantown-on-Spey (153 km – 2.223 Hm)
Tag 9: Grantown-on Spey – Lairg (150 km – 1.239 Hm)
Tag 10: Lairg – John o’Groats (153 km – 1.335 Hm)


Erwin Oberegger, Prad am Stilfserjoch

Redaktion

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.