Sven Sachsalber Installation „Hands“ ist bis zum 9. Jänner 2022 im Museion zu sehen; im Bild (v.l.): Bart van der Heide (Direktor Museion), Landesrat Philipp Achammer, Marion Piffer Damiani (Präsidentin Museion) und Elena Bini (Verantwortliche Sammlung und Archiv Museion)

Ausstellung der Installation „Hands“

Publiziert in 42 / 2021 - Erschienen am 16. Dezember 2021

Bozen - Das Museion in Bozen erinnert mit der Ausstellung der Installation „Hands“ aus der eigenen Sammlung an den Künstler Sven Sachsalber. Die Arbeit „Hands“ im Foyer des Museums ist das Ergebnis einer performativen Aktion von Sven Sachsalber in der Galerie White Columns in New York City. Vom 6. bis zum 30. November 2015 fügten der Künstler und sein Vater Markus Licata dort die Teile eines enormen Puzzles zusammen. Als Bildmotiv diente das berühmte für die Sixtinische Kapelle in Rom entstandene Fresko „Creazione di Adamo“ von Michelangelo. Das Publikum konnte der akribischen Arbeit und Vater und Sohn zusehen, die dieses Geduldsspiel auch außerhalb der Öffnungszeiten des Ausstellungsraums fortsetzten. Das unvollendet gebliebene Puzzle bestand aus 13.200 Teilen. Die vierhändige Arbeit wiederholte die von Michelangelo gemalte ikonische Schöpfungsgeste. Auf diese Weise lenkte der Künstler die Aufmerksamkeit auf die - persönliche wie allgemeingültige - Beziehung zwischen Vater und Sohn. Die Beziehung zum Vater war auch das zentrale Thema von Sachsalbers Einzelausstellung im Jahr 2014 im Museion, die ebenfalls den Titel „Hands“ trug. Elemente wie die obsessive Wiederholung, der Bezug zur Kunstgeschichte und die konstante Verbindung zur eigenen Biographie sind typisch für das Werk von Sven Sachsalber, in dessen künstlerischer Entwicklung bildhauerische und performative Aspekte maßgeblich waren. Zeit, physische Ausdauer und die Verkörperung des Absurden finden sich in vielen seiner Performances. In der Performance „Curon“ (2012) umruderte Sachsalber den versunkenen Kirchturm im Reschensee 24 Stunden lang in einem Boot.

Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.