Bernhard Pattis (rechts im Bild beim Festgottesdienst „500 Jahre Kirchenmusik in Schlanders“) hat den Chor-und Orgeldienst mit Ende Februar beendet.

Jahresversammlung mit Überraschung

Publiziert in 8 / 2019 - Erschienen am 5. März 2019

Schlanders - Bei der Jahresversammlung des Chores der Pfarrkirche Schlanders konnte der Obmann Dieter Pinggera die fast vollständig erschienene Chorgemeinschaft von rund 40 Mitgliedern begrüßen. Nach einer Schweigeminute im Gedenken an die Verstorbenen hielt der Obmann Rückschau auf das umfangreiche Tätigkeitsprogramm. Der Chor hatte in der Pfarrei 37 Gottesdienste, 9 davon mit Orchester oder Bläser- und Orgelbegleitung mitgestaltet und 63 Proben absolviert. Auf Wunsch der Angehörigen sang der Chor zudem bei 23 Beerdigungen. Höhepunkte des vergangenen Jahres waren zweifellos der Festgottesdienst und das Festkonzert zur Feier „500 Jahre Kirchenmusik in Schlanders“. Die dazu erschienene kleine Festschrift zeigt die Entwicklung des Chorgesanges in Schlanders auf. Der Obmann sprach allen Sängerinnen und Sängern für die herausragenden ehrenamtlichen Leistungen während des vergangenen Jahres seinen aufrichtigen Dank aus. Besondere Dankesworte richtete er an den Chorleiter Bernhard Pattis, der den Chor mit enormem Einsatz durch das Kirchenjahr und durch die Feierlichkeiten des Jubiläumsjahres geführt hatte. Dank dessen hoher musikalischer Kompetenz konnte sich der Chor gut weiterentwickeln und ein hohes gemeinsames Ziel erreichen. Der Obmann dankte dem Ausschuss, den Solisten und Kantoren, den verschiedenen Gönnern und Sponsoren und der Pfarrei, die den Chorleiter entlohnt und die Wohnung zur Verfügung gestellt hatte. Die Raiffeisenkasse Schlanders und die Gemeindeverwaltung hatten dankenswerterweise die 500-Jahre-Feierlichkeiten mit außerordentlichen Beiträgen unterstützt. Der Chorleiter Bernhard Pattis erinnerte in seinem Rückblick an die Feiertage im Kirchenjahr, die immer wieder mit neuer, anspruchsvoller Literatur bereichert worden waren. Er erinnerte an die beiden Highlights des Jubiläumsjahres, den Festgottesdienst am 18. November und an das Festkonzert am 2. Dezember, die beide bei voll besetzter Kirche stattfanden, und an die Rai-Übertragung vor Weihnachten. Das alles habe der Chor mit Bravour und großer Einsatzbereitschaft gemeistert. Für viele überraschend teilte Bernhard Pattis im Anschluss mit, dass er den Chor-und Orgeldienst in Schlanders mit Februar beende. Die Chorgemeinschaft zeigte sich betroffen über diesen Schritt und bedauerte ihn aufrichtig. Sie wünschte dem Chorleiter aber alles Gute auf seinem weiteren Weg. Im Anschluss erfolgten die Wahlen des Vorstandes. Obmann bleibt Dieter Pinggera. Auch die Vorstandsmitglieder Renate Holzner, Christine Mair, Ingrid Gurschler, Ulrike Verdross, Thomas Marx und Gerda Tumler wurden bestätigt.

Redaktion

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.