„Kaiser Maximilian I. im Tiroler Oberland“

Publiziert in 26 / 2019 - Erschienen am 23. Juli 2019

Landeck - Die Schützenkompanie Landeck, der Schützenbezirk Landeck, das Oberinntaler Schützenregiment und der Bund der Tiroler Schützenkompanien gestalten gemeinsam mit dem Bezirksmuseumsverein eine Ausstellung auf Schloss Landeck mit dem Titel „Kaiser Maximilian I. im Tiroler Oberland“. Mit dieser Ausstellung sollen die Reisen Maximilians am „Oberen Weg“, dem mittelalterlichen Handelsweg entlang der Via Claudia Augusta über Reschen und Fernpass und seine Aufenthalte im Tiroler Oberland und im Außerfern nachgezeichnet werden. Eröffnet wird die Ausstellung am Samstag, 3. August. Es werden u.a. auch Ehrengäste aus dem Vinschgau erwartet. Zum Auftakt gibt es um 18 Uhr einen Landesüblichen Empfang auf dem Schulhausplatz Landeck. Grußworte werden u.a. der Landeskommandant Fritz Tiefenthaler, der Südtiroler Landtagspräsident Sepp Noggler, der Nordtiroler Landesrat Bernhard Tilg und der Landecker Bürgermeister Wolfgang Jörg überbringen. Die Eröffnungssalve wird von der Schützenkompanie Tartsch abgefeuert. Die Ausstellung wird im Anschluss an einen gemeinsamen Marsch zum Schloss Landeck vorgestellt. Die Ausstellung im Bezirksmuseum auf Schloss Landeck wird bis zum 22. September täglich von 10 bis 17 Uhr zugänglich sein.

Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.