Die neue Koenig-Orgel in Schluderns ist laut Pater Urban Stillhard eine Bereicherung der farbigen und vielseitigen Orgellandschaft in Südtirol.
Karin Klotz, die Präsidentin des Pfarrgemeinderates.
Im Bild (v.l.): Peter Urban Stillhard, Altpfarrer Alfred Gander, Pfarrer Paul Schwienbacher und Priester Konstantin Reymaier.
Einige Pfeifen der alten Orgel wurden im Rahmen des Umtrunks gegen eine Spende abgegeben.
Im kleinen Bild Flora Stecher Alonso Lillo.

Neue Orgel

Freudentag für die Pfarrgemeinde Schluderns

Publiziert in 28 / 2019 - Erschienen am 27. August 2019

Schluderns - Nachdem die bisherige pneumatische Orgel nicht mehr den Anforderungen entsprach, hatte der Pfarrgemeinderat von Schluderns schon vor einigen Jahren beschlossen eine neue Orgel für die Pfarrkirche zur Hl. Katharina bauen zu lassen. Nach langen Vorarbeiten, dem Abbau der alten und der Montage der neuen Orgel war es am 11. August soweit: die neue zweimanualige Orgel, die von September 2018 bis April 2019 in der Werkstatt der Orgelbaufirma „Manufacture d‘orgues Koenig“ im Elass in Frankreich gebaut worden war, konnte feierlich geweiht und ihrer Bestimmung übergeben werden. Karin Klotz, die Präsidentin des Pfarrgemeinderates, dankte allen, die an der Umsetzung des Vorhabens beteiligt waren, ganz besonders den Mitgliedern des Orgelkomitees. Als kompetente Fachleute wirkten Pater Urban Stillhard, der Vorsitzende der diözesanen Orgelkommission, und der Organist und Kirchenmusiker Marian Polin aus Laatsch mit. Besonders bedankt hat sich Karin Klotz auch beim Chorleiter Robert Ruepp, der den Orgelneubau von Anfang an vorangetrieben hat, beim Organisten Wolfgang Heinzen, einem treuen Urlaubsgast, der die alte Orgel während seiner Ferienzeit immer wieder gestimmt hatte, sowie beim Orgelbaumeister Yves Koenig und weiteren Vertretern der „Manufacture d‘orgues Koenig“, die für die Weihe nach Schluderns gekommen waren. Für die finanzielle Unterstützung dankte die Pfarrgemeinderatspräsidentin dem Landesamt für Kultur, der Gemeinde Schluderns, der Raiffeisenkasse Prad-Taufers, der Stiftung Südtiroler Sparkasse und nicht zuletzt den Bürgerinnen und Bürgern von Schluderns, die eine Spende gegeben haben. Auch den beteiligten Firmen wurde gedankt. Zur Gänze gedeckt sind die Kosten für die neue Orgel in Höhe von ingesamt ca. 330.000 Euro noch nicht. Spenden kann man bei der Filiale Schluderns der Raika Prad-Taufers (Kto. 000301232126) einzahlen. „Möge die neue Orgel das menschliche Empfinden zum Schwingen bringen“, zitierte Pfarrer Paul Schwienbacher Papst Bendedikt XVI., möge sie vielen Menschen helfen, bei festlichen Anlässen ihre Herzen zu Gott zu erheben, möge sie aber auch bei traurigen Anlässen Trost spenden. Auch der Pfarrer dankte allen, die beim Projekt des Orgelneubaus beteiligt waren, ganz besonders Karin Klotz für ihren unermüdlichen Einsatz sowie Robert Ruepp als treibende Kraft. Beim Festgottesdienst wurde unter der Leitung von Wolfgang Heinzen die Missa brevis in C-Dur KV 259 (Orgelsolomesse) von Wolfgang Amadeus Mozart für gemischten Chor, Solisten und Instrumentalisten aufgeführt. An der Koenig-Orgel spielte Flora Stecher Alonso Lillo aus Schluderns. Im Anschluss an den Festgottesdienst gab es einen Umtrunk vor dem Pfarrhaus, wobei gegen eine Spende einige Pfeifen der alten Orgel erstanden werden konnten. Am Nachmittag wurde eine geführte Orgel-Besichtigung angeboten und am Abend gab Marian Polin ein Konzert an der neuen Orgel.

Josef Laner
Josef Laner
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.