Die neu gegründete Theatergruppe „Volxteattr Oubrwind“ aus Mals im Kulturhaus. Foto: „Volxteattr Oubrwind“

Premiere für „Volxteattr Oubrwind“

Publiziert in 3 / 2014 - Erschienen am 29. Januar 2014
Mals - Zweifache Premiere für das „Volxteattr Oubrwind“, als Theatergruppe und mit der Aufführung des Lustspiels „Die blaue Maus“ in drei Akten: „Martin Werner hat’s nicht ganz leicht. Seine Frau und Seine Schwiegermutter verlangen von ihm, dass er, wie sein Schwiegervater, dem Bund der Artusritter beitreten soll. Für die Frauen ist damit vor allem garantiert, dass ihre Männer nicht über die Stränge schlagen. In deren Abwesenheit jedoch genießt Martin das Leben in vollen Zügen, bis plötzlich nicht nur seine Frau ,sondern auch die ganze Verwandtschaft unverhofft vor der Tür steht. Mittels „kleiner Notlügen“ versucht er sich nun aus der Affäre zu ziehen, was sich als nicht so leicht herausstellen soll…“. Regie führt Hanspeter Plagg. Das „­Volxteattr Oubrwind Mols“ wurde im März 2013 in Mals gegründet. Der Obmann ist Fabian Pircher; sie zählt etwa 25 Mitglieder. Von den vierzehn Darstellern ist die Hälfte noch nie auf einer Bühne gestanden, auch für Regisseur Plagg ist es Premiere. Zudem wird laut Pircher versucht, gemeinsam mit der bereits bekannten Theatergruppe von Mals, die eigens geschriebenen Stücke von Ernst Thoma jeweils alle zwei Jahre auf die Bühne zu bringen: Dieses Jahr ist es wieder soweit. Weitere Aufführungen im Kulturhaus von Mals am 29. Januar, am 1., 7. und 8. Februar, jeweils um 20 Uhr sowie am 2. Februar um 16 Uhr. Kartenreservierung: 333 7732680 dany
Daniela di Pilla
Daniela di Pilla
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.