Die Restaurierung der Burganlage Altfinstermünz ist jetzt beendet.

Restaurierung abgeschlossen

Nauders - Die Restaurierung der gesamten Burganlage ist beendet. Dies konnte Hermann Klapeer, Präsident des Vereins Altfinstermünz, am 13. Juni bei der Generalversammlung vor vielen Besuchern aus dem Dreiländereck und Vertretern der Tourismusverbände mitteilen. Im Herbst 2013 wurde noch ein 250 m langer Zaun in historischer Handwerksart errichtet. 2013 kamen 7.200 Besucher in die Anlage und besichtigten entweder in Führungen oder mit den Audioguides in 5 Sprachen die Grenzfeste. Auch auf Veranstaltungen wurde zurückgeblickt: Hochzeiten, Familien- und Vereinsfeiern, Jahrgangstreffen, Bilderausstellung (Hans Seifert), Konzerte sowie Kalkbrennen, bei dem das Feuer 4 Tage und Nächte bei rund 1000° C gehalten werden musste. Der Vereinsausschuss wurde bestätigt. Hermann Klapeer, seine 2 Stellvertreter Gerhard Witting (Bürgermeister von Pfunds) und Robert Baldauf aus Nauders, sowie Bernd Mark und Walter Immler wollen weiterhin grenzüberschreitend arbeiten. Die Öffnungszeiten bleiben unverändert: Dienstag bis Sonntag von jeweils 11 bis 16.30 Uhr. Führungen sind nach Voranmeldung jederzeit möglich. Geplant ist eine Ausstellung der Künstler Armin Joos aus Mals und Otmar Derungs aus Strada (9. August bis Ende Oktober). Derzeit sind im Klausenturm Fotos von ­Altfinstermünz aus den 1930er Jahren (Kruckenhauser) zu sehen. Zum Kirchtag am 15. August spielt die Musikkapelle Pfunds auf. sepp
Josef Laner
Josef Laner
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.