Obwohl es 44 Jahre alt ist (Bild links), leistet das Auto-Dachzelt von Franz Angerer noch immer gute Dienste. Kürzlich kam er mit seinem Aircamping-Dachzelt zum Camping Vogelsang (Bild rechts), um dort eine Nacht zu verbringen.
Obwohl es 44 Jahre alt ist (Bild links), leistet das Auto-Dachzelt von Franz Angerer noch immer gute Dienste. Kürzlich kam er mit seinem Aircamping-Dachzelt zum Camping Vogelsang (Bild rechts), um dort eine Nacht zu verbringen.
Obwohl es 44 Jahre alt ist (Bild links), leistet das Auto-Dachzelt von Franz Angerer noch immer gute Dienste. Kürzlich kam er mit seinem Aircamping-Dachzelt zum Camping Vogelsang (Bild rechts), um dort eine Nacht zu verbringen.
MGV-Freunde an der Camping-Bar

Urlaubszeit – Campingzeit

Publiziert in 27 / 2019 - Erschienen am 1. August 2019

Kortsch - Auch ein Kortscher Oldtimer-Fan wollte es noch einmal wissen und hat sein 44 Jahre altes Auto-Dachzelt aus dem Keller geholt. Es war im Jahr 1975, als Franz und Erica Angerer frisch verheiratet durch Europa kurvten und die Freiheit genossen. Auch in den Jahren danach waren sie noch oft mit dem Auto-Dachzelt unterwegs. Kürzlich kreuzte Franz mit seinem Oldie-Gespann am schönen Camping Vogelsang in Schlanders auf und wollte noch einmal eine Nacht im Aircamping-Dachzelt verbringen. Dafür hatte er sich den 16. Juli ausgesucht, denn in dieser Nacht gab es eine Mond-Teilfinsternis. Zuvor aber genoss er in froher Runde mit MGV-Freunden an der Camping-Bar einige Gin-Tonics, die Spezialität des Hauses. „Die Nacht war fantastisch“, blickt Franz zurück. Das Rechnen hat er trotz der Gins nicht verlernt: „Rechnet man das Alter des Oldy-Autos, des Dachzeltes und des Fahrers zusammen, kommt man auf 163 Jahre.“ 

Redaktion

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.